Nea Lampsakos (GR)

Spielstätte des AS Hellespontos N.Lampsakos 1958

Seit knapp 85 Jahren rollt der Ball auf diesem Platz, der auf einem ehemaligen Salzfeld gebaut wurde. Die griechischen Zwangsumsiedler, die 1922 nach dem verlorenen Krieg gegen die Osmanen aus Kleinasien vertrieben wurden, brachten in ihren Koffern unter anderem den Fußball nach Griechenland mit. Die ersten Vereine und Begegnungen gab es schon seit 1928. Es folgten schwere Jahre mit einem weiteren Weltkrieg und einem Bürgerkrieg, die zwischen 1939 und 1949 tiefe Spuren hinterließen und keinen regulären Spielbetrieb erlaubten.
1958 gründeten die Einwohner des kleinen Dorfes Nea Lampsakos auf der Insel Euböa den Sportverein AS Hellespontos, der auf dieser Spielstätte seine Heimspiele austrägt. Helles- (einer Figur aus der Mythologie, die auf dem Vereinswappen zu sehen ist) Pontos (Meer) ist der griechische Name für die Meerenge der Dardanellen, an deren asiatischer Küste die ursprüngliche Heimat der Leute, mit dem heutigen Namen Lapseki, liegt. Seitdem spielte der Verein in allen Amateurligen des regionalen Fußballverbandes, ohne besondere Erfolge vorweisen zu können.
Momentan befindet er sich in der A2 (Landesliga) und neben der Herrenmannschaft, die eigentlich eine U23 ist, pflegt er auch einen Nachwuchsbereich. Immerhin schafften es zwei Spieler aus seinen Reihen bis in die 1. griechische Profiliga, der 1. sogar bis in die Nationalelf. 2007 wurde der einstige Grandplatz zu einem Rasenplatz umgewandelt.                                                                                        

Google-Maps  google-maps

05. November 2012
copyright © fotos by gabriel gabrielides
all rights reserved

nea_lampsakos
nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos nea_lampsakos






..hier gehts weiter zum nächsten Fußballplatz